Mindestens ein „Ein-Stunden-Takt“ im Landkreis Kassel

Dieter Lengemann
Dieter Lengemann

„In den Altkreisen Hofgeismar und Wolfhagen fahren die Busse meist im 2-Stunden-Takt. Dies ist für die Nutzer des ÖPNV nicht besonders attraktiv“, so Frank Nikutta, Sprecher für Wirtschaft und Verkehr der SPD-Kreistagsfraktion.

 

Nachdem auf Initiative der SPD-Kreistagsfraktion die Fahrpreise bei der Preisstufe 5 im Landkreis seit Anfang des Jahres gedeckelt wurden, sollte nun auch die Taktfrequenz der Busse verbessert werden.

Damit neue Fahrgäste für den ÖPNV gewonnen werden können, muss es im nächsten Schritt darum gehen, dass die Busse jede Stunde fahren. Mit den neuen Ausschreibungen des ÖPNV ab dem Fahrplanwechsel Dezember 2020 sollte das Ziel erreicht werden, vom 2-Stundentakt auf den Ein-Stunden-Takt zu kommen. „Nur so kann der ÖPNV eine ernsthafte Alternative zum Auto werden“, fügt SPD-Fraktionsvorsitzender Dieter Lengemann hinzu.

Veröffentlicht: 03.04.2019

© SPD Unterbezirk Kassel-Land
Datum des Ausdrucks: 14.12.2019