Wir leben in einer liebens- und lebenswerten Region

Nahverkehr

Der Landkreis Kassel zeichnet sich durch hohe ­Lebensqualität, sehr gute soziale ­Infrastruktur, ein vielfältiges und ­qualifiziertes Bildungsangebot, zukunftssichere Arbeitsplätze und eine ­abwechslungsreiche Kultur­landschaft aus.

Vieles von dem, was f√ľr die B√ľrgerinnen und B√ľrger im Kreis heute selbstverst√§ndlich ist, ¬≠wurde von Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten gepr√§gt und gestaltet.

Als Motor der Region sorgt die Kreis-SPD daf√ľr, dass die ¬≠Lebensqualit√§t der hier lebenden Menschen weiter verbessert wird.

Das Streben nach Chancengleichheit und sozialem Ausgleich ist seit vielen Jahren Markenzeichen sozialdemokratischer Politik im Landkreis Kassel. Gemeinsam mit den Menschen in unserer Region werden wir auch zuk√ľnftige ¬≠Herausforderungen annehmen.

Es liegt an Ihnen, ob wir Sozialdemokraten den erfolgreichen Weg unserer Region fortsetzen ¬≠k√∂nnen. Daf√ľr werden, wie in der Vergangenheit, klare Mehrheiten gebraucht. Mit einer starken sozial¬≠¬≠demokratischen Mehrheit im Kreistag bleibt unser ¬≠Landkreis liebens- und lebenswert.

Ehrenamtliches Engagement ist der Kitt, der unsere Gesellschaft zusammenhält

Lebensqualität

Unsere Gesellschaft lebt von der Mitwirkung der B√ľrgerinnen und B√ľrger in Vereinen, Organisationen, Initiativen, kulturellen und sozialen Einrichtungen oder Kirchen.

Das ist das Fundament, das dem Gemeinwesen Halt gibt. Sie alle erst schaffen die Grundlagen f√ľr eine lebenswerte Gesellschaft und bereichern unser soziales und kulturelles Leben um ein Vielfaches. Ihnen allen sagt die SPD ein herzliches ‚ÄěDANKE‚Äú f√ľr dieses gro√üartige Engagement. Gerade ihre Arbeit im Kinder- und Jugendbereich und aktuell bei der Fl√ľchtlingssituation ist unsch√§tzbar.

Wir wissen, dass dieses Engagement nicht selbstverst√§ndlich ist, und daher steht die F√∂rderung von Freiwilligen Feuerwehren, Sportvereinen, Sozialverb√§nden und der vielen Einzelpersonen, die sich f√ľr andere einsetzen, ganz oben auf der Priorit√§tenliste der Kreis-SPD.

Mit der Koordinierungsstelle ‚ÄěB√ľrgerschaftliches Engagement‚Äú haben wir eine zentrale Anlaufstelle f√ľr Vereine und Initiativen initiiert, um die Koordination und Vernetzung ehrenamtlicher Aktivit√§ten zu verbessern.

Wir werden auch k√ľnftig ein verl√§sslicher Partner f√ľr das ¬≠Ehrenamt bleiben und trotz schwieriger Finanzsituation daf√ľr sorgen, dass die vielf√§ltig gew√§hrten Hilfen auch k√ľnftig erfolgen.

Ob Zusch√ľsse, Beratungen oder die kostenlose Nutzung der ¬≠kreiseigenen Sporthallen durch Vereine ‚Äď daf√ľr werden wir uns auch k√ľnftig einsetzen.

Das soziale Netz funktioniert

Von der Fr√ľhf√∂rderung f√ľr Kinder mit und ohne ¬≠Behinderungen, √ľber die Erziehungsberatung in Konfliktsituationen, die ¬≠Schulsozialarbeit, die ¬≠inzwischen an allen Gesamt- und ¬≠Berufsschulen etabliert ist, bis zum Kreisseniorenbeirat, der die Interessen der √§lteren Menschen vertritt: Der Kreis Kassel hat ein dichtes soziales Netz gekn√ľpft. √úber 250 Mitarbeiter arbeiten in den ¬≠Bereichen Jugend, Gesundheit und Soziales um Unterst√ľtzung f√ľr in Not geratene B√ľrger bereitzustellen.

Der Aufgabenkatalog umfasst unter anderem Hilfen zum Lebensunterhalt, Grundsicherung im Alter, Wohngeldleistungen, Eingliederungshilfe f√ľr Menschen mit Behinderungen und die Arbeitsf√∂rderung.

Ein vielf√§ltiges soziales Engagement zeichnet unseren liebenswerten Landkreis aus. Wir werden auch weiterhin ein verl√§sslicher Partner f√ľr unsere Vereine und Verb√§nde sein.

© SPD Unterbezirk Kassel-Land
Datum des Ausdrucks: 22.08.2017