Startseite

Kreiskliniken vor guter Zukunft

SPD im Landkreis Kassel

„Ich bin überzeugt, dass die Zahlen im Wirtschaftsplan 2021 für den Eigenbetrieb Kliniken zeigen, dass wir unsere Kreiskliniken in eine gute Zukunft führen können“, berichtet Stefan Denn, als stellvertretender SPD-Fraktionsvorsitzender und Gesundheitsexperte.

Die Übernahme der Kreiskliniken sei eine richtige Entscheidung gewesen, auch wenn der Betrieb von zwei Krankenhäusern im ländlichen Raum eine erhebliche finanzielle Belastung für den Landkreis sei. „Wir als Kreis-SPD sehen die Kliniken nicht als Kostenfaktoren, für uns ist die flächendeckende Patientenversorgung zur Sicherstellung gleichwertiger Lebensverhältnisse im ländlichen Raum erheblich wichtiger“, so Denn.

Jetzt sei es endlich möglich, die Kreiskliniken gemeinsam mit starken Partnern wie der Agaplesion Gruppe und dem Ev. Krankenhaus Gesundbrunnen in Hofgeismar, mit einem modernen medizinischen Konzept nachhaltig zu stärken. Die Gesundheit Nordhessen Holding habe das immer wieder vom Kreis geforderte medizinische Gesamtkonzept nie geliefert.

„Sehr wichtig ist auch, dass Landrat Uwe Schmidt bei seiner Einbringungsrede noch einmal verdeutlicht hat, dass sich der Eigenbetrieb Kliniken als ein Krankenhausbetrieb mit zwei Standorten versteht“, erklärt Denn. Beide Kliniken in Hofgeismar und Wolfhagen seien ein wichtiger Bestandteil der Daseinsvorsorge im ländlichen Raum.

Man sei Landrat Uwe Schmidt sehr dankbar, dass er wie „ein Löwe“ für den Erhalt der Kreiskliniken in Wolfhagen gekämpft habe und dass man die Klinik in Hofgeismar mit einem Neubau stärken könne. Die Kreis-SPD werde auch zukünftig bauliche Investitionen und eine Weiterentwicklung des medizinischen Angebotes in unseren Kliniken bestmöglich unterstützen.

„Wir stellen wirtschaftliche Interessen hinter einer verlässlichen Ärzte- und Krankenhausversorgung zurück. Wir ärgern uns aber, dass die Landesregierung den ländlichen Raum in „Sonntagsreden“ immer hervorhebt, aber nur wenig für die Kliniken auf dem Land tut“, so der Gesundheitspolitiker abschließend.

Veröffentlicht: 21.01.2021

© Andreas Siebert
Datum des Ausdrucks: 06.03.2021